VORTEILE DER FALTENBEHANDLUNG MIT HYALURONSÄURE
  • Risikoarm, effektiv & langanhaltend
  • Falten werden gemildert oder verschwinden komplett
  • Jüngeres Aussehen der Haut
Wie wirkt eine Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure gegen Falten?

● Was genau ist Hyaluronsäure?
● Wie läuft die Faltenbehandlung/Unterspritzung ab?
● Was kostet eine Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure?
● Für welche Falten und Hautareale ist Hyaluronsäure geeignet?
● Welche Gefahren oder Nebenwirkung hat die Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure?               

● Gesichtsverjüngung:Modellierung und Volumisierung mit stumpferKanüle
● Lippenvergrößerung:Aufbau und Korrektur mit Hyaluronsäure-Lippenmodellierung

 

Falten entstehen durch einen Verlust von Elastizität und Volumen des Unterhautgewebes in Kombination mit mimischer oder Gravitationsbelastung. Durch diesen Zusammenhang ergeben sich mehrere Ansätze der Faltenbehandlung. Zur Faltenunterspritzung kann Hyaluronsäure-Gel linear-längs unter die Falten, linear-quer zur Falte oder dreidimensional giebelartig, punktuell, pylonenförmig, oberflächlich scharf oder stumpf tief und flächig implantiert werden. Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure eignet sich zum Auffüllen von Hautlinien und derer Stabilisierung. Größere Gewebedefekte können aufgepolstert werden. Für verschiedene Faltentiefen und Hautdicken stehen Hyaluronsäure-Gele mit unterschiedlicher Konsistenz und Viskosität zur Verfügung.

Durch die volumenspendende Eigenschaft der Hyaluronsäure und die ausgelöste Bindegewebsentstehung ist der durch eine Faltenunterspritzung erreichbare Effekt nicht nur vom injezierten Volumen, sondern auch von der Filler – Auswahl und der Implantationstechnik abhängig. Neben dem initialen Faltenstadium und der Hautqualität hat die Erfahrung des Arztes und sein ästhetisches Empfinden bei der Gesichtsmodellierung oder singulärer Faltenunterspritzung maßgeblichen Einfluß auf den Erfolg der ästhetischen Therapie. Die Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure-Präparaten hebt das Hautniveau der Falten an, bzw. nivelliert es. Eine Überkorrektur ist trotz Teil-Abbau durch den Körper nicht sinnvoll. Der Effekt nach einer vollständigen Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure-Gel hält meist länger als sechs oder zwölf Monate an – in der Regel langjährig – abhängig vom verwendeten Präparat, Lokalisation und Lebensweise. Außer der Unterspritzung einzelner Falten lässt sich mit Hyaluronsäure-Gel das verloren gegangene Volumen des Gesichts auffüllen. Durch diese Aufpolsterung des Unterhautfettgewebes wird eine scheinbare Gesichtsverjüngung erreicht. Es werden zahlreiche Falten geglättet. Die Gesichtsverjüngung und Modellage mit stumpfer Kanüle ist eher eine Gesichtsmodellierung als eine Faltenunterspritzung.

Ärzte dürfen nicht mit Vorher-Nachher Bildern werben. Produktherstellern scheint das Zeigen von Vorher-Nachher-Bildern erlaubt. Informationen über Juvaderm-/Restylane – Behandlungen und Hyaluronsäuren

Was genau ist Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure ist -biochemisch gesehen- eine helixartige Kette von Zweifachzuckern. Diese Substanz hat ein enormes Wasserspeichervermögen.  In der menschlichen Haut wird Hyaluronsäure durch Fibroblasten gebildet und verleiht dieser Volumen und Geschmeidigkeit. Der Hyaluronsäuregehalt der Haut nimmt mit dem Alter ab. Hyaluronsäure ist auch ein Hauptbestandteil der Gelenkschmiere (Synovia).

Als Auffüllstoff (Dermal Filler) für Falten und Unterhautfettgewebe wird die gelartige Substanz als nicht-animalische stabilisierte Hyaluronsäure (NASHA) zur Faltenunterspritzung und Gewebeauffüllung durch Bakterien synthetisiert und in unterschiedlichen Partikelgrößen, Fließeigenschaften, Ein- und Abbaugeschwindigkeiten auf dem Markt angeboten.

Wie läuft die Faltenbehandlung / Unterspritzung ab?

Eingriffsdauer: 30  Min.                                                                                                    

Art der Behandlung: ambulant                                                                                  

Anästhesie:örtlich möglich                                                                            

Nachbehandlung:  keine                                                                

Sport: ab 3. Tag                                                                        

Kosten: ab 295€ (Aktionsangebote ab 150 €)

Vor dem Eingriff ist die Aufklärung, Beratung und Untersuchung wichtig. Es sollte genau festgelegt werden, welche Areale unterspritzt werden sollen. Oft sind die Patientenwünsche nicht ganz eindeutig, bzw. der Arzt muss sich sehr genau in das Gesicht des Patienten ‚einsehen‘. Wir beraten Sie aus ästhetischer Sicht über die Faltenunterspritzungen mit einem möglichst optimalen Effekt. Der Preis der Behandlung wird vor der Faltenbehandlung mit Orientierung bzgl. der genauen Menge der kostbaren Hyaluronsäure festgelegt. Orientieren Sie sich an unserer Praxis Preisliste. Als Patient/in können Sie während der späteren Faltenbehandlung mit dem Spiegel zusehen und den Fortschritt der Unterspritzung verfolgen.

Das Gesicht sollte penibel abgeschminkt und desinfiziert werden. Eine fotografsche Dokumentation ist zur Erfolgsbestimmung und bei eventuellen späteren Unzufriedenheiten für den Patienten sehr wichtig. Es kann, wenn gewünscht eine örtliche Betäubung erfolgen. Oft ist eine anästhesierende Creme zur Schmerzlinderung ausreichend. Ansonsten werden die zu unterspritzenden Bereiche mit einem lokalen Betäubungsmittel infiltriert. Nach entsprechender Einwirkzeit beginnt die Faltenunterspritzung.  Während Pausen und unmittelbar nach der Behandlung soll eine leichte Kompression auf die unterspritzte Region ausgeübt werden um Hämatome weitgehend zu vermeiden.

Was kostet eine Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure?

Die Preise für eine Faltenunterspritzung sind sehr von dem Aufwand und dem benötigten Material (Hyaluronsäure-Gel) abhängig. In unserer Praxis kalkulieren wir die Kosten transparent und bieten ein günstiges Preis-Leistungsverhältnis. Für eine Faltenunterspritzung mit Hyaluron entstehen in der Regel Kosten zwischen 295 und 1000 Euro. In diesen Preisen für Faltenunterspritzungen sind die MwSt. bereits enthalten. Sie sollten mit einer, maximal zwei Behandlungen pro Jahr rechnen – zu Beginn einer wirkungsvollen Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure kann der Abstand kürzer sein.

Als Ärzte berechnen wir die Preise der Behandlung nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Bei jedem Beratungsgespräch sprechen wir selbstverständlich vorab über die entstehenden Kosten der Hyaluron-Unterspritzungen. Es kommen oft Patienten, die bisher zu günstigeren Kosten vorbehandelt sind. Die Kosten können leider nicht verhandelt werden. Die Kalkulation unserer Preise sind auf dieser Website explizit aufgeführt ist. Hier finden Sie unsere Preisliste.

Welche Regionen sind für eine Hyaluronsäure-Unterspritzung geeignet?

Es lassen sich sowohl Wangenfalten, senkrechte Fältchen im Mundbereich, sog.Raucherfalten, als auch tiefere Falten auf der Stirn und im äußeren Augenbereich, sog.Krähenfüße, behandeln. Augenfältchen sind weniger gut geeignet, hier empfiehlt sich eine Botox-Behandlung). Typische Faltenunterspritzungen mit Hyaluronsäure sind die Behandlungen der Nasolabialfalten und Marionettenfalten (von den Mundwinkeln nach unten), die häufig nach Gewichtsabnahme

verstärkt zum Vorschein treten. Das „Facelifting ohne OP“ bezeichnet die Gesamtwirkung der glättenden Unterspritzungsbehandlungen ohne den Einsatz eines Skalpells. Dabei wird keine Haut gekürzt oder gar nach oben gezogen, sondern lediglich unterpolstert. Die Zornesfalte lässt sich zusätzlich zur Botulinumtoxin-Therapie mit Hyaluronsäure glätten. Tiefe Augenringe unter Tränensäcken lassen sich durch durch Auffüllen der Tränenfurche mit Hyaluronsäure verbessern. Erschlaffte Ohrläppchen und vergrösserte Ohrringlöcher lassen sich mit Hyaluron-säure ästhetisch behandeln.

Welche Gefahren oder Nebenwirkung hat die Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure?

Besonders wichtig ist uns, mit einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure die Gesundheit unserer Patienten nicht zu gefährden. Bei etwa 50% der Patienten entsteht eine temporäre Rötung über dem behandelten Areal. Unerwünschte Effekte entstehen evtl. aus asymmetrischen Faltenunterspritzungen bzw. durch zu tiefe oder zu oberflächliche Injektion des Dermal Fillers. Die Wahrscheinlichkeit, dass nach einem Jahr nach der Faltenunterspritzung kleine Knötchen im Implantationsbereich tastbar sind, beträgt ca. 0,5 Prozent. Es ist wahrscheinlich, dass es sich um unter die Haut gebrachte Make-Up – Partikel handelt, da vor der Behandlung nicht genügend abgeschminkt wurde. Hyaluronsäure-Gel wird mit der Zeit abgebaut, hinterlässt aber häufig eine reaktive volumisierende Fibrosierung.

Die mechanischen und osmotischen Wirkungen des Hyaluronsäure-Gels (Schwellung, Gefäßverlegung) sowie selten auftretende Infektionen und deren Therapie werden im Aufklärungsgespräch erläutert. Größere Hämatome sind selten, sollten aber möglichst verhindert werden.

Mit örtlicher Betäubung des Gebiets der Faltenunterspritzung wird eine Schmerzausschaltung erreicht. Bei etwa 10% der Patienten entstehen kleine Hämatome, die sich schnell rückbilden sollten. Der Abbau der Blutergüsse kann mit 3 x 2 Tabletten rezeptfreier Ananasenzyme beschleunigt werden. Eine häufige Massage (überstreichen mit den eigenen Fingern) ist in diesen Fällen nach dem Falten Aufspritzen hilfreich.

Warum sehen manche Menschen nach Unterspritzungen komisch aus?

Angst vor Entstellungen

Bei einer erstmaligen Faltenunterspritzung ist ein konservatives, zurückhaltendes Vorgehen wichtig. Trotzdem sollte mit einer Faltenunterspritzung zeitig, aber nicht zu früh, begonnen werden. Wenn in Ruhe eine sichtbare Linie auf der Haut (Falten) verbleibt, ist ein guter Zeitpunkt mit ästhetischen Unterspritzungen zu beginnen. Da viele Patienten erst zehn oder gar zwanzig Jahre nach der Faltenbildung eine erste Faltenunterspritzung in Angriff nehmen, erwarten sie häufig zu viel. Nach der ersten Behandlung werden die Falten geringer. Durch dieses Erfolgserlebnis angespornt wird nun teilweise versucht diese Unterspritzung mit Hyaluron an der gleichen Stelle zu wiederholen. Wenn aber die Grenzen der hervorragenden Behandlungsmöglichkeit nicht erkannt werden, dann treten Dysproportionen und Entstellungen auf. Solche Entstellungen sind kein Effekt einer einmaligen Unter-spritzung bei spezialisierten Ärzten.

Preisliste 2018 

Behandlungskosten inkl. Hyaluronsäure 

Die Berechnung der Kosten erfolgt für die ärztliche Beratung und Behandlung. Die Kosten für das Unterspritzungsmaterial sind Bestandteil der Rechnung. Die Preislisten bietet Ihnen eine gute Preis-Orientierung über die Kosten von Hyaluronsäure-Unterspritzungen in unserer Praxis.

Preise: Faltenbehandlung und Lippenvergrößerung 

Um Ihnen einen fairen Preis anzubieten, können wir Behandlungskosten mit einem hohen und individuellen Materialkostenanteil für Faltenunterspritzung und z.B. Lippenvergrößerung nicht einfach pauschalisieren. Die Kosten für die Materialien Hyaluronsäure  sind bekanntermaßen relativ teuer. Wir verwenden nur von der FDA zugelassene Präparate.

Rechnung /Bezahlung

Die Bezahlung erfolgt am Tag der Behandlung, vor der Behandlung. Sie erhalten von uns gerne eine Rechnung nach Gebührenordnung für Ärzte über die erbrachte Leistung. Die private Krankenkasse übernimmt keine Kosten für ästhetische Behandlungen.

    • Kosten-Angaben sind Zirka-Preise inkl. 19% MwSt. – Rechnungsstellung nach Gebührenordnung für Ärzte – Abweichungen durch Aufwand und Materialeinsatz begründet.  

Kosten-Tabelle & Preis-Beispiele

Leistung Standard Aktion
Beratung 30 € kostenlos
Diese Beratungskosten werden, wenn Sie zur Behandlung kommen, verrechnet.

 

Faltenunterspritzung, Lippenvergrößerung

Bereich Standard Aktion
Lippenbetonung, dezent  295 € 150 €
Lippenvergrößerung  395 € 250 €
Lippenfältchen 295 € 150 €
Nasolabialfalte, nicht sehr tief 395 € 200 €
Marionettenfalten 560 € 300 €

 

Tipps zur Vorbereitung auf eine Hyaluronbehandlung

Grundsätzlich gilt, dass Sie vor der Behandlung zumindest in dem zu behandelnden Areal völlig ungeschminkt sind (Sie können sich auch in der Praxis kurz vor der Behandlung abschminken).

Tipps für nach der Behandlung mit Hyaluronsäure 

Grundsätzlich gilt, dass alle Betätigungen, die Hitze ins Gesicht bringen und die Haut Schwitzen lassen, in den ersten Tagen nach der Behandlung mit Hyaluronsäure vermieden werden sollten.

  • meiden Sie für eine Woche direkte Sonneneinstrahlung oder   UV-Licht in dem behandelten Areal.
  • meiden Sie Saunabesuche für mindestens 3 Tage.
  • vermeiden Sie häufiges Berühren oder Drücken des behandelten Bereichs für mindesten 3 Tage.
  • tragen Sie in den nächsten vier Stunden kein Make-up auf das behandelte Areal auf.
  • schlafen Sie in der ersten Nacht nach der Behandlung mit dem Kopf etwas höher.